Abend der Begegnung zum Auftakt des Katholikentages

Es war ein kultureller und kulinarischer Genuss – und das in lauer Frühsommernacht. Mit schmackhaften und musikalischen Leckerbissen aus der Region haben die Kreisdekanate Steinfurt und Warendorf die Besucher am 9. Mai beim „Abend der Begegnung“ zum Auftakt des Katholikentages in Münster verwöhnt. Vom Münsterland-Burger aus der Küche des Rheiner Mathias-Spitals über eine Reitersuppe von der Landvolkshochschule Freckenhorst bis zu Westfälischem Zwiebelfleisch vom Caritasverband Steinfurt – für jeden Appetit hatten die Organisatoren etwas auf die Speisekarte gesetzt. Serviert wurde alles im Innenhof des münsterischen Rathauses.

Als Gute-Laune-Garant immer mittendrin: „Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp aus Kattenvenne“.  In Gummistiefeln, mit Cordhose, Karohemd und dem für ihn typischen „Hausmeister-Krause“-Hut plauderte der aus Hörfunk und Fernsehen bekannte Comedian wie gewohnt wenig charmant über Ehefrau Erna, Nachbar Willem, Enkeltochter Evelyn und alle anderen, die ihm zwischen die Zähne kamen.

Den Besuchern gefiel es. Familie Hesselkamp aus Münster blieb beim bäuerlichen Bühnenprogramm hängen: „Die Döhnekes sind wunderbar lustig“, amüsierten sich nicht nur die Eltern Bianca und Ulrich. Auch die beiden Fast-Teenager-Söhne mussten über Schulte-Brömmelkamps Anekdoten lachen.
Mehr wegen der musikalischen Unterhaltung stoppte eine Damenriege aus Lotte vor der Bühne der Region Steinfurt-Warendorf: „Ein Gemeindemitglied von uns singt im Caritas-Chor ,Caritakt‘ aus Ibbenbüren.“ Und den Auftritt wollten sich die Frauen, für die Münster übrigens schon der vierte gemeinsame Katholikentag in Folge ist, nicht entgehen lassen.

Im Laufe des Abends wechselten sich Chöre und Gruppen aus den beiden Kreisdekanaten ab. Mit dabei waren „Voices unlimited“, ein Gospelchor der Kolpingsfamilie Everswinkel. Die rund 40 Mitglieder von 40 bis 69 Jahren singen seit mehr als 14 Jahren zusammen. Für einen kleinen Kulturschock sorgten die „Kosmonovski“ aus Rheine. Die inklusive Band aus Menschen mit und ohne Behinderung ließ es mit einer Mischung aus Punkrock, Indiepop und Rockmusik richtig krachen. Bekannt geworden sind die Musiker durch ihre Auftritte mit den „Donots“. Etwas leisere Töne stimmte der A-Cappella-Chor „Total tonal“ aus Steinfurt an. Ebenfalls auf die Bühne trat die Schola St. Jakobus aus Ennigerloh.

Um 22 Uhr endete der „Abend der Begegnung“ mit einem gemeinsamen Nachtgebet der beiden Kreisdechanten Markus Dördelmann (Steinfurt) und Peter Lenfers (Warendorf).

Weitere Bilder vom Abend der Begegnung finden Sie hier.


Text: Bischöfl. Pressestelle
Foto: Kreisdekanat Steinfurt
09.05.2018

Kontakt

Kreisdekanat Steinfurt
Europaring 1
48565 Steinfurt
Telefon: 02551 142-20
Telefax: 02551 142-11
kd-steinfurt@bistum-muenster.de

Social Media

Auf unserer Facebook-Seite informieren wir über aktuelle und interessante Neuigkeiten aus dem Kreisdekanat.

Logo Bistum Münster