Thomas Hüwe wird neuer Dechant im Dekanat Rheine

Thomas Hüwe, Pfarrer von St. Johannes der Täufer in Rheine-Mesum, ist von Münsters Bischof Dr. Felix Genn zum Dechanten im Dekanat Rheine ernannt worden. Seine Amtszeit dauert vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2024. Er ist Nachfolger von Pfarrer Thomas Lemanski aus Rheine, der auf das Amt verzichtet hatte.

Hüwe stammt aus Altenberge und ist seit 2014 Pfarrer in Rheine-Mesum. Vorher war er viele Jahre als Pfarrer in Marl. In dieser Zeit übernahm der 54-Jährige für zwei Amtsperioden die Aufgaben des Dechanten im Dekanat Marl.

Die 26 Pfarreien im Kreisdekanat Steinfurt sind auf vier Dekanate aufgeteilt. Diese dienen der Abstimmung und Unterstützung der pastoralen Arbeit und werden von einem Dechanten geleitet. Der Dechant ist der Vertreter des Bischofs im Dekanat, dessen Sprecher beim Bischof und Repräsentant der Kirche gegenüber außerkirchlichen Stellen innerhalb des Dekanates. Vertreter des Dechanten ist der Definitor. Im Dekanat Rheine ist dies Pfarrer Markus Thoms aus St. Anna in Neuenkirchen. Er berät den Dechanten und hilft ihm bei seinen Amtsgeschäften.

Der Dechant ist Mitglied der Dechantenkonferenz im Bistum, bringt dort die Meinung der kirchlichen Mitarbeiter im Dekanat ein und gibt Informationen aus der Versammlung an das Dekanat weiter. Außerdem sorgt sich der Dechant um die Priester, Diakone, Ordensleute und hauptamtlichen Laien in der Seelsorgearbeit. Er führt auch im Auftrag des Bischofs die leitenden Pfarrer in ihr Amt ein. Die Amtszeit des Dechanten beträgt in der Regel sechs Jahre.


Text/Foto: Bischöfl. Pressestelle
12.12.2018

Kontakt

Kreisdekanat Steinfurt
Nikomedesstraße 2
48565 Steinfurt
Fon: 02552 70222-0
Fax: 02552 70222-19
kd-steinfurt@bistum-muenster.de

Social Media

Auf unserer Facebook-Seite informieren wir über aktuelle und interessante Neuigkeiten aus dem Kreisdekanat.

Logo Bistum Münster