Ökumene

Die Ökumene, die Zusammenarbeit zwischen den christlichen Kirchen, ist im Kreis Steinfurt nicht nur in den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden vor Ort lebendig, sondern auch auf Kreisebene. Hier treffen sich regelmäßig Vertreter des Bistums Münster und der drei Kirchenkreise, um Erfahrungen auszutauschen, kirchliche Themen zu besprechen und gemeinsame Anliegen auf den Weg zu bringen.

Besondere ökumenische Akzente waren beispielsweise die Veranstaltung "Kirche im Profil", die gemeinsame Fahrt zu den Stätten der Reformation oder auch der ökumenische Neujahrsempfang 2017.

Im Frühjahr 2018 lud der evangelische Kirchenkreis Tecklenburg in Kooperation mit dem Kreisdekanat Steinfurt zu einer theologischen Vortragsreihe unter dem Motto "Ökumene - Stand und Perspektiven" ein.

Am 10. November 2018 findet zum zweiten Mal eine gemeinsame ökumenische Kirchennacht im gesamten westlichen und nördlichen Münsterland statt. Gemeinden laden dazu ein, Kirchenräume neu und anders zu entdecken und zu erleben.

Ökumenischer Neujahrsempfang
  • 2017 jährte sich zum 500. Mal die Reformation in Deutschland. Aus diesem Anlass wollten wir dieses Jahr bewusst mit einem ökumenischen Akzent eröffnen. Gemeinsam mit den beiden evangelischen Kirchenkreisen Tecklenburg und Steinfurt-Coesfeld-Borken haben wir am 27. Januar zum ökumenischen Neujahrsempfang in die Stadthalle Rheine eingeladen.

    Lesen Sie hier einen Bericht über diese besondere Veranstaltung, und sehen sehen Sie hier einen Fernsehbeitrag des WDR sowie weitere Bilder von diesem Abend.

Ökumenische Fahrt zu den Stätten der Reformation
  • Foto: Wittenberg Marketing

    Im Jahr 2017 gedachten wir des 500. Jahrestages der Reformation. Dies war nicht nur für die Kirchen der Reformation ein wichtiger Gedenktag. Auch für die katholischen Christen war dieser 500. Jahrestag ein Anlass, die Anliegen des Reformators Martin Luther zu bedenken. Die Evangelischen Kirchenkreise Münster, Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg sowie die Katholischen Kreisdekanate Borken, Coesfeld, Steinfurt und das Stadtdekanat Münster machten sich deshalb im Oktober 2016 gemeinsam auf den Weg, um auf einer ökumenischen Reise nach Eisenach, Erfurt, Wittenberg und Eisleben die Bedeutung der Reformation zu bedenken und zu erfahren. (Einen Bericht und Fotos zu dieser Reise finden Sie hier.)

Ökumenische Veranstaltung "Kirche im Profil"
  • Im Kreis Steinfurt gibt es rund 150 katholische und evangelische Kindertageseinrichtungen und Familienzentren. Dort ist das Kindeswohl ein hohes Gut. Jedoch gerät es vor dem Hintergrund der Vereinbarkeit von Familie und Beruf immer öfter unter Druck. Deshalb haben die beiden großen christlichen Kirchen im Kreis Steinfurt gemeinsam mit dem Caritasverband Rheine am 20. September 2016 zu einer Veranstaltung eingeladen unter dem Titel "Kirche im Profil: Kindeswohl im Spannungsfeld von Familie und Beruf". Dort ging es um das Verhältnis von kindgerechter Erziehung, Berufswelt und Familie. Erfahren Sie hier mehr über diese Veranstaltung.

Ökumenische Kirchennacht
  • Am 10. November 2018 findet im westlichen und nördlichen Münsterland gemeinsam mit den evangelischen Kirchenkreisen Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg die nächste ökumenische Kirchennacht statt. Sie bietet die Möglichkeit, sich von verschiedenen Kirchen und Gottesdiensträumen in der Umgebung ansprechen zu lassen und sie neu zu entdecken oder in einem anderen Licht wahrzunehmen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.oekn.de

    Sehen Sie hier Eindrücke der ökumenischen Kirchennacht 2015.

Ökumenische Gespräche zum Kinderbildungsgesetz (KiBiz)
  • Das Kinderbildungsgesetz, kurz: KiBiz, gestaltet die Struktur und Finanzierung der Tageseinrichtungen für Kinder in Nordrhein-Westfalen. Sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche im Kreis Steinfurt ist Träger von zahlreichen Kindertageseinrichtungen. Uns ist es ein Anliegen, in unseren Einrichtungen einen qualitativen Bildungs- und Erziehungsauftrag umzusetzen. Deswegen sind wir im Gespräch mit den Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Steinfurt, um für eine familien- und qualitätsorientierte Ausgestaltung des KiBiz zu werben. Lesen Sie hier einen Bericht von unserem letzten Gespräch.

Logo Bistum Münster