• Kreisdekanat Steinfurt - Sonnenaufgang TB_Sonnenaufgang.jpg

    "Die Sonne verkündet durch ihr Erscheinen."

    Sir 43,2

  • Kreisdekanat Steinfurt - St. Pankratius TB_Pankratius.jpg

    "Der Ort meiner Ruhe"

    Ps 132,14

  • Kreisdekanat Steinfurt - Herbst TB_Herbst.jpg

    "Des Menschen Herz plant seinen Weg."

    Spr 16,9

Pilgern auf dem Jakobsweg

Das katholische Kreisbildungswerk Steinfurt (KBW) bietet im Frühsommer 2023 eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg an. Begleitet wird die Fahrt vom ehemaligen Emsdettener Pfarrer Christoph Rensing.

 

Eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg in Spanien bietet das katholische Kreisbildungswerk (KBW) Steinfurt zusammen mit der Propsteigemeinde St. Remigius in Borken im Frühsommer 2023 an. Vom 27. Mai bis 10. Juni sind die Teilnehmenden begleitet von Propst Christoph Rensing unterwegs.

Der Jakobsweg lädt seit mehr als 1000 Jahren Menschen dazu ein, sich auf den Weg zu machen. Solange schon wandern zahlreiche Pilgerinnen und Pilger zum Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela. Verschiedene Wege führen aus ganz Europa nach Spanien, wo sie sich in Puente la Reina zum Camino Francés vereinigen. Die landschaftlich reizvollsten und sehenswertesten Abschnitte dieses historischen Kulturweges werden die Pilger aus der Region Steinfurt-Borken kennenlernen und unter die Füße nehmen.

Nach einer zweitägigen Busanreise mit Zwischenübernachtung im Raum Tours/Orleans erreichen sie das baskisch-französische Städtchen St. Jean-Pied-de-Port. Hier beginnt die erste Etappe, die über die Pyrenäen nach Roncesvalles führt. An sieben Wandertagen werden insgesamt knapp 170 Kilometer gelaufen. Die größeren Distanzen überbrücken die Teilnehmenden mit dem Reisebus, der auch das Gepäck transportiert, sodass auf den Wanderungen nur ein Tagesrucksack getragen werden muss.

Kreuzungspunkte mit dem Bus erlauben eine individuelle Gestaltung des Wanderpensums. Vorträge, Ortstermine in Kirchen und Klöstern, Gebete, Gottesdienste und Meditationen laden zu einer besonderen Gestaltung der Pilgerzeit ein. Die Rückreise wird in verträglichen Etappen und mit interessanten Zwischenstopps das Erlebte reflektieren und konservieren helfen. Die Verkürzung der Rückreise durch einen Heimflug ab Santiago kann eigenverantwortlich organisiert werden.

Die Reisekosten sind gestaffelt nach der Teilnehmerzahl und liegen zwischen 1995 Euro (30 Teilnehmende) und 1755 Euro (45 Teilnehmende). Im Einzelzimmer (soweit verfügbar) kommen weitere 620 Euro hinzu. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 30 Personen.

Anmeldungen sind ab sofort beim Kreisbildungswerk Steinfurt, Matthias Vollmer, Telefon 02552 70222-15, Mail vollmer(at)bistum-muenster.de, möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen.


Text: Bischöfl. Pressestelle
Foto: Kreisdekanat Steinfurt
17.11.2022

Matomo