• Kreisdekanat Steinfurt - Sonnenaufgang TB_Sonnenaufgang.jpg

    "Die Sonne verkündet durch ihr Erscheinen."

    Sir 43,2

  • Kreisdekanat Steinfurt - Gertrudenstift TB_Gertrudenstift_Tln.jpg

    "Kommt und seht!"

    Joh 1,39

  • Kreisdekanat Steinfurt - Herbst TB_Herbst.jpg

    "Des Menschen Herz plant seinen Weg."

    Spr 16,9

Videobotschaft von Weihbischof Hegge an Firmbewerber

„Niemand von Euch ist allein – auch nicht in dieser Zeit.“ Mit diesen Worten wendet sich Weihbischof Dr. Christoph Hegge in einer Videobotschaft an die Firmbewerber in der Region Borken-Steinfurt.

Er weiß um die besondere Situation – und deshalb wendet sich Weihbischof Dr. Christoph Hegge mit einem achtminütigen Video direkt an die Firmbewerberinnen und -bewerber in seiner Region Borken-Steinfurt. „Es ist eine einzigartige Zeit, in der ihr nicht in die Schule gehen und keine Freunde treffen könnt“, beschreibt der Weihbischof die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Und doch möchte er den Jugendlichen Zuversicht geben: „Niemand von Euch ist allein – auch nicht in dieser Zeit.“ Er ermutigt sie, sich Gott im Gespräch anzuvertrauen und ihm ihr Herz mit allen Sorgen dieser Tage auszuschütten.

In seinem Video geht Hegge auch auf die Umstände der bevorstehenden Firmfeiern in den Pfarreien seiner Region ein: „Ich weiß, dass einige sich fragen, warum Gottesdienste stattfinden dürfen, wenn die Schulen geschlossen sind.“ Der Weihbischof zeigt auch Verständnis für die Sorge vieler Familien um die Gesundheit. Jeder sei frei in seiner Entscheidung, den Empfang des Firmsakramentes aufgrund der aktuellen Situation zu verschieben, betont Hegge. Er möchte die Jugendlichen zu nichts drängen und fügt deshalb an, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt auch an Firmungen in anderen Pfarreien teilnehmen dürfen: „Von dieser Möglichkeit könnt Ihr in aller Freiheit Gebrauch machen.“

Allerdings weist Hegge in diesem Zusammenhang auf die ausgereiften Hygienekonzepte und -Maßnahmen in den Pfarreien hin, die von der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei durch die Bank gelobt werden. Außerdem, fügt der Weihbischof an, habe man die Firmungen zeitlich deutlich gekürzt. An den Samstagen werden sie als Wortgottesdienste gefeiert, nur an den Sonntagen wird das Sakrament während einer Eucharistiefeier gespendet.

Mit dem Video möchte Hegge den Jugendlichen sagen, „dass ich an sie denke und mir bewusst bin, in welcher Lebenssituation sie sind und was ihren Alltag gerade so schwierig macht“. Dazu hat der Weihbischof auch eine Mail an die Firmbewerber geschrieben, der das Video angehängt ist.

Diese doppelte Botschaft hat Hegge an alle Pfarreien seiner Region geschickt, in denen in den kommenden Monaten Firmfeiern geplant sind. Die Verantwortlichen in den Firmvorbereitungen sind von ihm gebeten worden, das Video an die Jugendlichen weiterzuleiten.

Hier ist die Videobotschaft von Weihbischof Dr. Hegge zu sehen.


Text/Foto: Bischöfl. Pressestelle
16.02.2021

Matomo