• Kreisdekanat Steinfurt - Ausblick, Weite TB_Ausblick.jpg

    "Der Herr hat uns weiten Raum verschafft."

    Gen 26,22

  • Kreisdekanat Steinfurt - Gertrudenstift TB_Gertrudenstift_Koenig.jpg

    "Kein König trat anders ins Dasein."

    Weish 7,5

  • Kreisdekanat Steinfurt - Saline TB_Saline.jpg

    "Ihr seid das Salz der Erde."

    Mt 5,13

Neue Regionalkantorin

Andrea Brinkhaus-Wermers, Kirchenmusikerin in der Emsdettener Pfarrei St. Pankratius, ist neue Regionalkantorin für das Kreisdekanat Steinfurt.

Musik kann Menschen verbinden, sie berühren, sie mitnehmen. Diese Erfahrung hat Andrea Brinkhaus-Wermers schon unzählige Male gemacht. Doch nicht nur die Liebe zur Musik ist es, die die 57-jährige Emsdettenerin motiviert, beruflich den Blick noch mal zu weiten. Auch die Liebe zur Kirche, die ihr Leben – trotz Fragen und Zweifeln an eben dieser Institution – durchzieht und trägt, lässt sie Neues beginnen. Die Kirchenmusikerin der katholischen Pfarrei St. Pankratius wird mit einer Viertelstelle neue Regionalkantorin im Kreisdekanat Steinfurt.

Das Aufgabenspektrum der neuen Regionalkantorin ist groß: Ab dem 1. März kümmert sich Andrea Brinkhaus-Wermers um die Vernetzung der Kolleginnen und Kollegen im Kreis Steinfurt, versorgt sie mit Informationen aus dem Bistum. Dazu kommen Fortbildungsangebote für Chormitglieder sowie für nebenberufliche Kirchenmusikerinnen und -musiker. Wenn Pfarreien Unterstützung im Bereich Kirchenmusik brauchen, ist sie künftig die Ansprechperson im Kreisdekanat.

Aber auch auf Bistumsebene gibt es jede Menge zu tun: Bei diözesanen Veranstaltungen rund um die Kirchenmusik ist ihr Engagement gefordert, ebenso bei der Ausbildung neuer nebenberuflicher Kirchenmusiker: „Das alles sind spannende Herausforderungen, auf die ich Lust habe und die mir Freude machen werden.“

Im vergangenen Sommer ist sie vom Leiter des Referates Kirchenmusik im Bistum Münster, Ulrich Grimpe, angesprochen worden, ob sie sich vorstellen könne, diese Aufgabe zu übernehmen und damit den bisherigen Regionalkantor Andreas Wermeling aus Rheine abzulösen. Andrea Brinkhaus-Wermers hatte sich Bedenkzeit erbeten: „Natürlich hat es mich gefreut, gefragt zu werden, gleichzeitig war mir aber bewusst, dass ich mit meiner 100-Prozent-Stelle in St. Pankratius gut ausgelastet bin.“

In ihren Entscheidungsprozess hat die Kirchenmusikerin neben ihrer Familie auch den leitenden Pfarrer der Emsdettener Pfarrei, Norbert Weßel, eingebunden. Schließlich musste er als ihr Chef auch sein Okay geben: „Zudem brauchte ich auch einen guten Ratgeber.“ Wichtig war beiden, dass Andrea Brinkhaus-Wermers weiter in St. Pankratius bleibt und kirchenmusikalisch in Erscheinung tritt: „Die Pfarrei darf nicht leiden“, so der Wunsch von Pfarrer Weßel. Nach gemeinsamem Überlegen war eine Lösung gefunden: Ihr hauptamtlicher Kollege Fukutaro Ikeda übernimmt zusätzliche Aufgaben in St. Pankratius und verschafft der neuen Regionalkantorin so Zeit und Luft für Neues.

Nach dem Abitur am städtischen Gymnasium in Borghorst hat Andrea Brinkhaus-Wermers in Regensburg, Basel und Enschede Kirchenmusik studiert. 1990 trat sie ihre erste Stelle als Kirchenmusikerin in Emsdetten an – und ist geblieben.


Text/Foto: Bischöfl. Pressestelle
29.02.2024