Heimatpreis geht an DPSG Tüöttenstamm aus Mettingen

Der DPSG Tüöttenstamm aus Mettingen hat den Heimatpreis im Kreis Steinfurt gewonnen: Landrat Dr. Martin Sommer (links) und Sonja Bruns, Leiterin des Schul-, Kultur- und Sportamtes (rechts), gratulierten herzlich Markus Albermann und Marianne Lammers.

Landrat Dr. Martin Sommer hat den Heimatpreis NRW im kleinen Rahmen an die drei Gewinnenden vergeben. Der DPSG Tüöttenstamm aus Mettingen, Dr. Volker Leiß und der Heimatverein Riesenbeck kamen getrennt voneinander ins Steinfurter Kreishaus. Sommer bedauerte, die Preisverleihung aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie sonst üblich als große Veranstaltung feiern zu können, hoffte aber, dass die Freude der Sieger trotzdem groß sei.
 
Der DPSG Tüöttenstamm aus Mettingen, vertreten durch Markus Albermann und Marianne Lammers, erhielt ein Preisgeld von 5.000 Euro und wurde damit mit der Erstplatzierung ausgezeichnet. Dr. Sommer lobte vor allem das anhaltende Engagement in der Gestaltung von Heimat. Der Erhalt des Georgshofes werde nachhaltig mit besonderer Kinder- und Jugendförderung verknüpft. "Ein generationenübergreifendes Heimatprojekt, das doppelt Früchte trägt – denn Äpfel werden hier zur Gewinnung von Apfelsaft auch in Eigenleistung geerntet", sagte er. Weiterhin "Gut Pfad" wünschte der Landrat.
 
Die Zweitplatzierung ging an Dr. Volker Leiß mit 3.000 Euro, der mit seiner "Münsterland Symphonie" eine Liebeserklärung an die hiesige Heimat komponiert hat. Der Heimatverein Riesenbeck wurde mit 2.000 Euro für sein umfassendes Digitalisierungsprojekt ausgezeichnet.


Text/Foto:
Kreis Steinfurt
27.11.2020

Kontakt

Kreisdekanat Steinfurt
Nikomedesstraße 2
48565 Steinfurt
Fon: 02552 70222-0
Fax: 02552 70222-19
kd-steinfurt@bistum-muenster.de

Social Media

Auf unserer Facebook-Seite informieren wir über aktuelle und interessante Neuigkeiten aus dem Kreisdekanat.

Logo Bistum Münster