Klima-Erlebnis-Ausstellung in Jugendkirche „Marys“

Mit einem Team aus der Jugendkirche „Marys“ hat Pastoralreferent Matthias Brinkschulte aus der Pfarrei St. Martinus in Greven eine Klima-Erlebnis-Ausstellung konzipiert und gestaltet.

124 Liter Wasser verbraucht ein Deutscher durchschnittlich am Tag. Wie lässt sich bei einer zunehmenden globalen Erwärmung Wasser sparen? Ein paar ganz simple Möglichkeiten werden den Besuchern der Klima-Erlebnis-Ausstellung „ERschöpft“ dazu Sonntag, 15. März, bis Sonntag, 5. April, in der Jugendkirche Marys in Greven vorgeschlagen. „Möglichkeiten, die praxistauglich sind“, sagt Pastoralreferent Matthias Brinkschulte, der mit 15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Jugendkirchenteam die sieben Stationen, angelehnt an die sieben biblischen Schöpfungstage, gestaltet hat.

„Wir haben als Christen eine Verantwortung für einen angemessenen Umgang mit Gottes Schöpfung – und damit haben wir eine Botschaft an die Menschen“, fasst Brinkschulte die Motivation des Teams zusammen, sich zum vierten Mal einem Schwerpunktthema zu widmen und dieses praktisch umzusetzen. „Wir spüren bei jeder Erlebnis-Ausstellung, dass sich vor allem junge Menschen durch dieses Format direkter und aktiver angesprochen fühlen und so das Thema tiefer aufnehmen“, erklärt der Pastoralreferent von St. Martinus das Konzept. Sensibilisiert durch die Bewegung „Fridays for future“ der schwedischen Umweltaktivistin Greta Thunberg war dieses Mal schnell klar, dass es um den Klimaschutz gehen soll. „Wir haben die Schöpfungsgeschichte dabei auf die heutige Zeit heruntergebrochen“, fügt Brinkschulte an. Die sieben Tage sind überschrieben mit „Es werde Licht“; Himmel, Luft; Land/Wasser; Sonne/Mond; Vögel/Fische; Mensch und Ruhen/Stille.

Auf die Ausstellungsbesucher warten spannende, informative und kreative Mitmach-Stationen. Geöffnet ist die Ausstellung montags bis samstags von 15 bis 19 Uhr und sonntags von 9 bis 19 Uhr. Gruppen, Schulklassen (ab dem vierten Schuljahr) oder Familienkreise können auch außerhalb dieser Zeiten per Mail an hi@jugendkirche-marys.de einen Termin vereinbaren. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos, eine Spendenbox ist am Eingang aufgestellt.

Eröffnet wird „ERschöpft“ am Sonntag, 15. März, um 18 Uhr mit einem Jugendgottesdienst, den Kaplan Ralf Meyer feiern wird. Zum Abschluss der Ausstellung findet am Sonntag, 5. April, ebenfalls um 18 Uhr ein Gottesdienst statt.


Text/Foto: Bischöfl. Pressestelle
11.03.2020

Kontakt

Kreisdekanat Steinfurt
Nikomedesstraße 2
48565 Steinfurt
Fon: 02552 70222-0
Fax: 02552 70222-19
kd-steinfurt@bistum-muenster.de

Social Media

Auf unserer Facebook-Seite informieren wir über aktuelle und interessante Neuigkeiten aus dem Kreisdekanat.

Logo Bistum Münster